Skischule Ofterschwang

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Kundenbindungen

Kursbedingungen:


1. Buchungen
Mit der Buchung erwirbt der Gast das Recht, an einem Skikurs der Wintersportschule Oberallgäu teilzunehmen. Bei Nichtinanspruchnahme oder nur teilweiser Inanspruchnahme erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages. Die Buchungskarte ist dem Skilehrer auf dessen Verlangen vorzuzeigen. Die Einteilung der Kursgruppen erfolgt am Hang durch die Skilehrer.

2. Gruppenstärke Ski und Snowboard
Eine Gruppe besteht aus mindestens 5 Personen. Sollte die Gruppenstärke 5 Teilnehmer nicht erreichen, wird bei voller Kursgebühr verkürzt gefahren.

  • 4 Personen: 2 Std. pro Tag 
  • 3 Personen: 1,5 Std. pro Tag 
  • 1 und 2 Personen: Skikursgebühr entsprechend Einzelunterricht 

3. Unfälle
Für Unfälle und Verletzungen jeglicher Art übernimmt die Wintersportschule Oberallgäu keine Haftung soweit diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Ebenso wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen, die am Eigentum des Gastes durch von der Wintersportschule entliehene Gegenstände verursacht werden.

4. Höhere Gewalt
Sollte ein Unterricht aus Witterungsgründen (Schneesturm, Kälte, Regen) nicht möglich sein, erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages und des Mietpreises. Über die Nicht-Durchführung eines Kurses entscheidet die Skischulleitung (bestehend aus mindestens zwei Personen). Der Gast kann keine Rückerstattung der Kursgebühren verlangen, wenn weitere Gründe höherer Gewalt eine Durchführung unmöglich machen (z.B. Ausfall von Bergbahnen, Schleppliften, gesperrte und nichtbefahrbare Passstraßen). 

5. Sonstige Kosten/Storno
Die Kosten für Lift, Busfahrten, Mittagsbetreuung und Testabzeichen sind in den Kursgebühren nicht enthalten und gesondert zu bezahlen. Bei berechtigter Stornierung des Kurses durch den Gast (Vorlage ärztliches Attest) werden 10% des gebuchten Betrages als Stornokosten geltend gemacht. 

6. Aufzahlung zum Aufzahlung zum Skikurs/Schnuppertag
Es ist möglich einen Schnuppertag zu buchen. Sollte dieser dann weitergeführt werden, wird der Tag auf den Paketpreis angerechnet. Die Verlängerung eines Kurses ist möglich. Ab einem 3-Tages-Kurs wird der in der Preistabelle unter „Verlängerungstag“ genannte Preis berechnet. 

7. Corona-Regeln
Aufgrund der derzeitigen Pandemie besteht sowohl im Verleih der Wintersportschule Oberallgäu als auch auf dem Sammelplatz, im Kindergelände, beim Anstehen am Lift, beim Liftfahren und in den stehenden Gruppen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Pflicht zur Einhaltung der Abstandsregelung. Die allgemeinen Hygieneregeln sind ebenfalls einzuhalten.

Der Gast ist verpflichtet bei Kursbeginn wahrheitsgemäße Angaben zu seiner aktuellen gesundheitlichen Situation zu machen. Sollten während des Kurses Symptome auftreten, die denen der Erkrankung an COVID-19 entsprechen, ist eine Teilnahme am Kurs leider nicht mehr möglich. In solchen Fällen kann der Gast die verbleibenden Kurstage zu einem späteren Zeitpunkt in der laufenden oder der kommenden Saison nehmen. In Ausnahmefällen erhält der Gast den anteiligen Kursbeitrag zurückerstattet.

Bei der Anreise aus einem zu diesem Zeitpunkt vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet hat der Gast für alle Kursteilnehmer einen negativen Corona Test vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Die Wintersportschule Oberallgäu ist berechtigt einen Gast oder dessen Familienangehörigen, der sich nicht an die oben genannten Regelungen hält, aus dem Kurs auszuschließen.

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko des Gastes. Sollte sich trotz aller Präventionsmaßnahmen ein Gast nachweislich durch einen Kontakt im Kursprogramm der Wintersportschule Oberallgäu mit dem Erreger Sars CoV 2 infiziert haben, ist eine Haftung der Wintersportschule Oberallgäu ausgeschlossen.

Bei Stornierung eines gebuchten Kurses oder von Leihmaterial erhält der Gast seine geleistete Zahlung zurück abzüglich 10 % Bearbeitungsgebühr. 

8. Salvatorische Klausel/Gerichtsstand
 Sollte ein Punkt der allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtlich unwirksam sein, bleiben die anderen Punkte davon unberührt. Gerichtsstand ist Sonthofen  

Verleihbedingungen:


1. Buchung
Mit der Buchung des Gastes erlangt der Leihvertrag seine Gültigkeit. Angefangene Tage werden als ganze Tage berechnet. Für früher zurückgebrachte Skier bzw. Schuhe erfolgt keine Rückvergütung. Die Rückgabe des entliehenen Materials ist nur in den Räumen der Wintersportschule Oberallgäu möglich. Für Verlust oder Schäden, die aufgrund einer nicht ordnungsgemäßen Rückgabe erfolgen, haftet der Gast in vollem Umfang.

2. Pflegliche Behandlung/Verlust
Der Gast verpflichtet sich mit dem geliehenen Material pfleglich und sorgsam umzugehen. Für etwaige Beschädigungen am Schuh, Ski oder Snowboard speziell bei den Gleitgeräten auch an der Lauffläche hat der Kunde Ersatz zu leisten. Bei Verlust hat der Kunde Ersatz zu leisten. 

3. Unfälle
Für Unfälle und Verletzungen übernimmt die Wintersportschule Oberallgäu keine Haftung. Bei Verletzungen, die durch das Nichtöffnen der Skibindung verursacht werden, ist der Gast verpflichtet, unmittelbar nach dem Unfall die Skier zur Überprüfung der richtigen Einstellung bei der Buchungsstelle abzugeben.

Die Haftung ist für solche Schäden ausgeschlossen, die durch von der Wintersportschule Oberallgäu entliehene Gegenstände am Eigentum des Gastes entstehen.

4. Corona-Regeln
Aufgrund der derzeitigen Pandemie besteht sowohl im Verleih der Wintersportschule Oberallgäu als auch auf dem Sammelplatz, im Kindergelände, beim Anstehen am Lift, beim

Liftfahren und in den stehenden Gruppen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Pflicht zur Einhaltung der Abstandsregelung. Die allgemeinen Hygieneregeln sind ebenfalls einzuhalten. Die Wintersportschule Oberallgäu ist berechtigt einen Gast oder dessen Familienangehörigen, der sich nicht an die oben genannten Regelungen hält, der Räume der Wintersportschule Oberallgäu zu verweisen und die Vermietung von Gegenständen zu versagen oder den Mietvertrag schon entliehenen Materials auf Kosten des Gastes fristlos zu kündigen.

Skischulbüro Ofterschwang
Panoramaweg 7
87527 Ofterschwang

Telefon: 08321/7882933
Fax: 0831/6971126
Hotline: 0171/3080660
E-Mail: info@skischule-ofterschwang.de

Öffnungszeiten | Winter: 08:00 - 17:00 Uhr (auch an Sonn- & Feiertagen)

AktuellesKontakt | Impressum | Datenschutz | AGB

           

Partner

     Urlaub im Allgäu      Kinderland Bayern